Q&A – Lernt uns kennen

Findet ihr nicht auch, dass wir uns mal ein wenig besser kennenlernen sollten?
Ja!? Dann haben wir genau das Richtige für euch, denn es gibt heute einen Steckbrief von uns – yiipiieh!
Ich würde sagen, wir fangen gleich mit einer kurzen Vorstellung an:

beauty: Ich bin 22 Jahre jung und mache zurzeit eine Ausbildung zur Mediengestalterin. Ich bin hier für die Themen Fashion und Food zuständig, denn damit beschäftige ich mich einfach so unglaublich gerne! Ich finde durch Mode kann man seine Persönlichkeit wunderbar verstärken und manchmal auch seine Laune super gut ausdrücken! Ich glaube zum Themen Essen brauche ich nicht viel sagen! Ich esse super gerne, so oft wie möglich, alleine oder in der Gruppe, es ist so vielfältig und wird nie langweilig!
I <3 Food

the tech: Ich bin 24 Jahre alt und für die technischen und geekigen Themen hier verantwortlich. Im Berufsleben als Serviceanalytiker hat man wenig Zeit sich um private Basteleien und Projekte zu kümmern, daher stelle ich sie hier einfach vor. Private Themen schreibe ich auch gerne in diesen Blog – man muss ja wissen, was es bei uns so Neues gibt 😎
beautyandthetech in München
Warum bloggen wir?
beauty:
Ich bin relativ spät mit dem Thema in Berührung gekommen. Und zwar habe ich eine Bloggerin kennengelernt und habe mich danach erstmal informiert, was das überhaupt ist. Dann habe ich immer mehr Blogs verfolgt, und fand es natürlich super cool, was sie alles machen. Aber die Idee einen eigenen Blog anzufangen hatte the tech…

the tech: So ganz genau weiß ich das auch nicht – es macht einfach Spaß sich im Internet zu verewigen und Leute zu finden, die Interesse an so manchen Basteleien haben. Ich kam auf die Idee, weil ich im Berufsalltag nicht so kreativ sein konnte und keine Zeit für private Projekte hatte. Um mit beauty dann ein gemeinsames Hobby anzufangen, habe ich mich an diesen Blog gemacht.

Wie sind wir auf den Namen beautyandthetech gekommen?
beauty:
Es sollt etwas ausgefallenes sein und unsere beiden Themen so gut wie möglich erklären. Und the tech hat dann aus beauty and the beast einfach beauty and the tech gemacht 😀

the tech: Es kam mir einfach so in den Sinn. Ein einfacher Name ist zu langweilig und etwas, dass es schon gibt sollte man nicht noch einmal verwenden. Also ein wenig rumgetrickst und zack – es hat gepasst.

Was sind unsere persönlichen Ziele/Träume?
beauty: Meine Ziele sind auf jeden Fall meine Ausbildung so gut wie möglich abzuschließen und danach einen Studienplatz für Medienmanagement zu bekommen! – wenn das nicht klappt, weiß ich auch nicht weiter 😀
Und mein größter Traum ist es, nach Amerika auszuwandern! In meinem AuPair-Jahr habe ich dieses Land lieben gelernt und vermisse so viele Dinge! Ich glaube man hat in den USA einfach viel mehr Möglichkeiten sich zu entwickeln…

the tech: Mein Ziel ist es einen interessanten Beruf auszuüben und Spaß an der Arbeit zu haben. Man muss sich privat und im Beruf entwickeln und es muss einfach Spaß machen. Immerhin verbringt man den größten Teil des Alltags auf der Arbeit und dies sollte keine Qual sein. In vielen Unternehmen ist man in Großraumbüros gefangen und hat immer den gleichen Ablauf. Da ist dann schon die Auswahl des Mittagessens eine Abwechslung. 😓
Von dieser Arbeitsweise möchte ich in Zukunft abkommen und zu einem „Free-Agent“ werden. Also mein Büro und meine Arbeitszeit mir selbst aussuchen können, da man nur mit einem Notebook unterwegs und „frei“ ist. Das ist aber noch Zukunftsmusik…
Mein größter Traum ist auch das Auswandern in die USA zusammen mit beauty. Als Analyst hat man auch gar keine schlechten Chancen auf einen guten Job. Unser gemeinsamer Traum wird bestimmt in den nächsten Jahren, zusammen mit meinem persönlichen Ziel als „Free-Agent“, in Erfüllung gehen.
beautyandthetech in San Francisco
Was sind unsere Ziele für den Blog?
beauty:
Ich möchte gerne eine kleine Community aufbauen und viele neue Menschen kennenlernen, die vielleicht die gleichen Interessen haben, oder auch mal eine andere Meinung vertreten. Deshalb scheut euch nicht Kommentare zu hinterlassen, denn ich freue mich wirklich tierisch darüber!!!

the tech: Mein Ziel ist es meine Projekte und Gedanken für die Nachwelt festzuhalten, den ein oder anderen IT anzusprechen und gerne Leute zu finden, die auch Spaß daran haben.

Wie gehts Muki und was stellt er so an?
Muki geht es gut, aber er ist jetzt in der Teenie-Phase und testet seine Grenzen aus. Das kann manchmal ganz schön anstrengend sein, aber wir hoffen, dass sie bald vorbei ist 😀 – wir sind für alle Tipps und Tricks immer offen!!
Muki
Welche Blog verfolgen wir und wer ist unser Vorbild?
beauty: Ich verfolge ziemlich viel Blogs auf Instagram – schaut auf jeden fall mal vorbei @beautyandthetech und durchforstet unsere Liste!!
Aber wirklich lesen tue ich eigentlich nur den von Franelle und Novalanalove, denn ich finde, hier hat man das Gefühl, dass die beiden einfach so super Persönlichkeiten haben und bodenständig sind! Diese beiden Blogs gehören auch wirklich zu meinen Vorbildern.

the tech: Ich lese meine täglichen Tech-News mit Feedly und überfliege jeden Morgen beim ersten Kaffee die Headlines. Das sind im Schnitt so 200-250 pro Tag. Darunter auch Auto BILD, Fefes Blog und Lifehacker. Also nicht immer nur Geek-Zeugs… 😜
Ausführliche Artikel lese ich sehr gerne bei Caschys Blog, TinkerTry, Borns IT- Und Windows-Blog, China Gadgets, Tektoria, Lars Bobach, MacStories, The Tweet Setup und bei den üblichen Verdächtigen, wenn es um IT-News geht.

Puuh was ein langer Artikel – Falls ihr noch weitere Fragen oder Anregungen habt, hinterlasst uns einen Kommentar!

Wir freuen uns auf euch!
beautyandthetech

beauty

beauty

Ich bin beauty, 23 Jahre alt und angehende Mediengestalterin. Meine Blogthemen sind Fashion und Food. Ich hoffe, ich kann Euch inspirieren und freue mich über eure Kommentare.
beauty

Letzte Artikel von beauty (Alle anzeigen)

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestBuffer this pageShare on TumblrEmail this to someone

3 Kommentare bei “Q&A – Lernt uns kennen

  1. Hallo beauty,hallo thetech! Ich lese eure Beiträge sehr gern,weil sie so richtig gut zu lesen sind.Schreiben kann nicht jeder. Das ist wirklich sehr interessant,mal zu erfahren was euch so bewegt hat diesen Blog zu starten. Ihr wollt nach Amerika auswandern? Toll!! Und immer schön weiter schreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.