Es ist wieder an der Zeit meine Homescreens von Watch, iPad und iPhone vorzustellen. Die Änderungen sind bei allen Geräten klein aber fein. Hier gehts zur vorherigen Episode.

Watch 1

Bei meiner Watch hat sich nur die Activity Complication in die untere rechte Ecke eingenistet. Die drei Aktivitätsbalken sind mir momentan wichtiger als die Anzahl meiner Schritte. Der Schnellzugriff auf Temperatur/Wetter, Kalender und meine Homesteuerung ist für mich unabdingbar und wird täglich genutzt.

 

iPad Air 2

Um mein mittlerweile zwei Wochen laufendes iPad-only-Experiment zu untermalen, habe ich mein iPad Homescreen ähnlich meines iPhone Homescreens eingerichtet. Viele Änderungen gab es hier nicht. Neben Ordner wie Social, Productivity, Shopping, Games, Cloud, Multimedia und Afternoon haben es Apps wie Tweetbot, Inbox, Messages, Safari auf die Stammplätze geschafft. Neu ist mein Ordner Nerd mit SSH, FTP und nerdigen Monitoring-Apps welcher ebenfalls auf dem iPhone existiert. Der Ordner Business beinhaltet neben der WordPress-App noch Analytics, Buffer, Mila, Stripe, Softphone und Waveapps. Also alle Apps die ich nebenberuflich für den Blog, Rechnungen und geschäftliche Telefonate benötige. Als Test für meine WordPress Posts auf dem iPad hat es die App “BlogPad Pro” in mein Dock geschafft welche jedoch Artikel nicht korrekt genug formatiert und im Nachhinein mehr Arbeit schafft als abnimmt. Meine Techniknews werden nun mit der stock Feedly-App unterwegs gelesen.

 

iPhone 7

Da das Layout auf meinem iPhone das des iPads entspricht, gibt es hier überwiegend gespiegelte Ordner und Apps. Hier ist auch der Ordner Nerd zu finden mit VNC-Viewer, Ballz, Pulseway, FTPManager, Termius, Dice, LinkedIn Jobs, Job Search, Jobs, OpenVPN, Speedtest und KeePass Touch. Der Ordner ist bunt gemischt, für mich aber mit allen nerdigen Sachen verbunden. Täglich bekomme ich dort Push Nachrichten für Jobs bei LinkedIn oder nutze den SSH Zugang für meine VPS. Die übrigen Ordner haben sich kaum verändert und entsprechen, wie z.B. Business, genau den Inhalten des iPads. Täglich schaue ich meine Tweets in Tweetbot und aktuelle Nachrichten in der Google App an. Die E-Mails werden mit Google Inbox angezeigt und “gesnoozed”. Für schnelle Übersetzungen nutze ich statt Google Translate nun dict. Meine Task-Management App Streaks ist verschwunden und hat mich meine täglichen Tasks auch ohne die App erledigen lassen.

Ich hoffe die nächste Folge der Serie wird nicht wieder den Großteil meines Homescreens neu aufrollen.  :mrgreen: #staytuned

thetech
Author

Moin! Ich bin thetech, 25 Jahre alt und IT-Mensch. Meine Beiträge
drehen sich um Technik, Projekte, Workflows und was mir sonst noch so in den Kopf kommt. – Stay hungry, stay foolish!

Write A Comment