Um in heutigen Zeiten frisch und up2date zu bleiben, sollte man manchmal alte Lösungsansätze überdenken und moderner und fresher gestalten. So bin ich ein Cloud-Mensch und speichere einfach gar nichts mehr lokal. Der klassische Computer hat für mich im privaten Bereich schon längst ausgedient und wird durch Apps auf den iOS Geräten perfekt abgelöst. Bei mir gibt es so gut wie keine E-Mail CC- und BCCs mehr, es wird über Chat oder in einer kurzen Nachricht abgehakt. Doch es muss jeden Tag weiter gehen und etwas moderner und frischer gestaltet werden. Erst recht Leute in der IT sollten beim Wissen und in der Entwicklung nie stehen bleiben. Es gibt nichts Schlimmeres als die sofortige Ablehnung von neu-modischen Sachen und das Beharren auf das Alte. Das ist mir einfach viel zu Good old Germany. 😡

Ein neuer Weg in die Zukunft haben beauty und ich vor einem 3/4 Jahr eingeschlagen und die klassische SIM-Karte durch eine Data-SIM ersetzt. Das bedeutet, dass wir nicht mehr über das Telefonienetz telefonieren, sondern rein über VoIP-Apps, WhatsApp und Telegram.
Viele sind auf uns zugekommen: Waaaas? Wie kann man so etwas nur vorhaben?
Jedoch haben wir den Schritt gewagt und sind bisher sehr zufrieden mit unserer Entscheidung. Eine Festnetznummer wird per iOS App angesteuert, falls wir mal in das klassische Telefonnetz telefonieren müssen. Eine klare Empfehlung von uns beiden ist hier die App “Softphone”.

Acrobits Softphone - SIP phone for VoIP calls
Acrobits Softphone - SIP phone for VoIP calls
  • Acrobits Softphone - SIP phone for VoIP calls Screenshot
  • Acrobits Softphone - SIP phone for VoIP calls Screenshot
  • Acrobits Softphone - SIP phone for VoIP calls Screenshot

Wir haben uns eine kostenlose Festnetznummer bei sipload gebucht und können dort rein- und raustelefonieren. Eine Benachrichtigung erhalten wir ebenfalls über verpasste Anrufe. Alles wie gehabt. Nun erhalten wir E-Mails mit einer mp3 über Ansagen des Anrufbeantworters. Der Clou an der ganzen Geschichte ist, dass wir eigentlich keine Handynummer mehr haben. Die Festnetznummer wird sich bei uns beiden nicht ändern und kann von uns ewig genutzt werden. Falls unser Vertrag sich ändert, wir neue SIM-Karten nutzen oder einfach mal keine SIM haben, bleibt es für unsere Kontakte gleich.

Mit Freunden und Verwandten telefonieren wir oft über FaceTime – egal ob iPad, iPhone oder MacBook. Es funktioniert einfach am besten und hat gegenüber der klassischen Telefonie viele Vorteile, wie das Klingeln auf allen Geräten, die beste Sprachqualität und das einfache Aktivieren der Kamera im laufenden Gespräch. Einige Leute rufen uns auch über WhatsApp und Telegram an, dort funktionieren die Systeme ebenfalls top. Da die heutigen Handys ja keine Handys mehr sind, sondern smarte Geräte, benutzen wir sie auch smart. Ein Schritt in die Zukunft der sich für uns gelohnt hat. 😎

Nun werden sich Leute fragen: Da muss man doch immer guten Empfang haben?
Ja das stimmt. Wir wohnen und arbeiten in der Stadt und sehen außer dem LTE-Zeichen eigentlich nur selten ein 3G im Empfangsbereich des iOS-Devices. Sind wir unterwegs kann es schon einmal zu Problemen kommen, die wir bisher aber immer mit ausreichendem Empfang gelöst haben. Ein FaceTime-Telefonat ist sogar mit Edge-Speed möglich. Nun einige Daten zu unserem Vertrag:

Netz: Telekom
Speed: LTE 150MBit/s
Anbieter: Handybude
Volumen: die ersten 6 Monate 6GB, nun wurden wir auf 10GB gestuft
Preis: 9,95€ im Monat

Wie man sieht, war es kein schlechtes Angebot solch einen Vertrag abzuschließen. Wir werden cloud-und-online-only weiterfahren und sehen wohin uns die Reise führt. #staytuned

thetech
Author

Moin! Ich bin thetech, 25 Jahre alt und IT-Mensch. Meine Beiträge drehen sich um Technik, Projekte, Workflows und was mir sonst noch so in den Kopf kommt. – Stay hungry, stay foolish!

Write A Comment